ArktisAntarktis mareverlagArktis und Antarktis

Von Pinguinen, Polarlichtern und stürzenden Stürmen
Von Kerstin Viering und Roland Knauer
mareverlag, 2011

Ewiges Eis und klirrende Kälte, monatelange Dunkelheit und tobende Stürme – auf den ersten Blick scheinen die Polargebiete nicht gerade die einladendsten Landschaften der Erde zu sein. Und doch gibt es seit Jahrhunderten Menschen, die sich von den glitzernden Eiswelten faszinieren lassen: Die ersten Entdecker, die unter Gefahr für Leib und Leben ins Unbekannte aufbrachen. Moderne Polarforscher, die an den Enden der Welt mehr über das Klima der Erde oder die Kältetoleranz des Lebens erfahren wollen. Und nicht zuletzt eine zunehmende Schar von Touristen, die von Begegnungen mit Pinguinen, Eisbären und Walen träumen. Doch das frostige Paradies ist bedroht. Was passiert, wenn die Eismassen schmelzen, kann noch niemand genau sagen. Dieses Buch nimmt seine Leser mit auf eine faszinierende Reise zu den kalten Enden der Welt.

Ausgezeichnet als „Klima-Buchtipp des Monats Juni 2012“ der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und des Umweltbundesamtes

Hier eine Leseprobe.

<< zurück